24-STUNDEN-NOTDIENST: +49 5151 / 9568-20

Aktuelle Berichte

<
5 / 27
>

 
05.02.2020

Neue Kälteversorgung BHW Hameln

Die Fachzeitschrift „tab“ Berichtet über die von uns errichtete neue Kälteversorgung im BHW Hameln.
 
Behagliche Temperaturen am Arbeitsplatz sind eine wichtige Voraussetzung für angenehmes, produktives Arbeiten. Vor allem bei größeren Büro- und Verwaltungsgebäuden ist dafür eine Kühlung über lufttechnische Anlagen mit zentraler Kälteerzeugung sinnvoll. Sie ermöglicht ein umfassendes Konzept zur Senkung von Energiebedarf, Betriebskosten und Umweltbelastung sowie einen geringeren Wartungsaufwand.
Ein typisches Beispiel für die zentrale Kälteversorgung eines größeren Gebäudekomplexes ist die Kältezentrale der BHW Bausparkasse AG in Hameln. Die Liegenschaft besteht aus zwei Hauptgebäuden mit rund 104.000 m² Geschossfläche. Neben dem Hauptsitz der BHW ist hier u.a. die Postbank Finanzberatung AG beheimatet, die auch zur DB Privat- und Firmenkundenbank AG gehört. Insgesamt arbeiten in dem Gebäudekomplex rund 2.500 Beschäftigte.

Info

Kennwerte zur Sanierung der Kältezentrale BHW Hameln
  • Kälteleistung: 8.000 kW
  • Rückkühlleistung: 12.000 kW
  • Dampfversorgung: 10 bar/200 °C
  • Elektrische Anschlussleistung: 950 kW
  • vier Automationsschwerpunkte mit 650 physikalischen und 200 Bus-Datenpunkten
  • Systemtrennung: Rückkühlung über Wärmeübertrager mit 12.000 kW
  • Aufbau der Sprühkreisläufe komplett in V4A-Qualität
Projektbeteiligte
Baumaßnahme: Sanierung Kältezentrale BHW Hameln
Bauherr: BHW Bausparkasse AG Hameln
Planung: M&P, Braunschweig
Anlagenbau: AME-TECHNIK, Hameln
Fertigstellung: 2018



Weiter Informationen finden Sie im untenstehenden Fachartikel der tab.


Zeitungsartikel


AME-TECHNIK GmbH  -  Reichardstr. 6  -  31789 Hameln  -  Tel.: +49 5151 / 9568-0  -  kontakt@ame-technik.de